Nachrichten aus dem Hegering Diez

Familientag des Hegering Diez

Der Hegering Diez lädt alle Mitglieder zu seinem Familientag am Samstag den 18.Mai 2019 ein.

Die Veranstaltung findet im Gasthaus Unkelbach in Heisterbach statt. Der Beginn ist um 15:00 Uhr.

Zu beginn des Familientages hällt Frau Sarah Wirtz einen sehr interessanten Vortrag über das Wildschutzprogramm des Landesjagdverbandes Rheinland Pfalz zum Thema Wildschutzprogramm.

Die wesentlichen Inhalte sind:

- die anlage von ökologischen Vorrangflächen

- die anlage von Blühflächen

- die anlage von Beetle banks (Käferwällen)

- Prädatorenmanagement

- Wildruhezonen

- Rebhuhnfütterung und Feldgehölze

Nach dem Vortrag ist eine kurze Exkursion in das Revier Heisterbach vorgesehen. Die Revierinhaber Karl-Heinz Saischek und Alfred Loosen werden Vor Ort Fragen Beantworten.

Nach der Exkursion wird der Biergartenin der Gaststätte Unkelbach geöffnet.

Teilnehmer die an der Exkursion nicht teilnehmen, sind selbstverständlichauch eingeladen. 

Der weitere Nachmittag soll Gelegenheit zu Gesprächen und Diskussionen geben.

Zur besseren Planung für den Wirt wird um eine verbindliche Voranmeldung bis zum 11 Mai 2019 an Volker Hoffmann Tel.: 0177/2755400 oder Wolfgang Kohl Tel.: 06431/42176 gebeten.

Der Hegeringvorstand bittet um rege Beteiligung.

Hegeringversammlung Hegering Diez

Pünktlich um 14:00 Uhr begrüßte Hegeringleiter Wolfgang Kohl die 41 Anwesenden zur Hegeringversammlung 2019. Besonders begrüßte er die Kreisgruppenvorsitzende Angela Warkentin, den Kreisjagdmeister Rüdiger Klotz, Dr. Dietze und Frau Zöller vom Veterinäramt des Rhein Lahn Kreises. Herr Kohl lies anschließend das Jagdjahr nochmal Revue passieren und bedankte sich bei allen Helfern und den Mitgliedern des Hegeringvorstand für die geleistete Arbeit um dann die Jahresstrecke bekannt zu geben. Gestreckt wurden: 179 Stück Schwarzwild davon 6 Stück Fallwild 2 Dammhirsche 650 Stück Rehwild davon 98 Stück Fallwild 10 Hasen, 79 Füchse, 18 Dachse, 4 Baummarder,7 Steinmarder, 7 Waschbären, 32 Tauben, 31 Enten,103 Krähen,51 Elstern, 7 Kormorane und 3 Nilgänse. Da noch nicht alle Meldungen aus den Revieren vorlagen sind die Zahlen aus Sicht des Hegeringleiters nur bedingt Aussagekräftig. Anschließend wurden die Trophäen Prämiert. Die Besten Böcke wurden erlegt von:

  1. Platz Detlef Herpel mit 95,59 Punkte
  2. Platz Timo Alef mit 87,71 Punkte
  3. Platz Marc Haseloff mit 83,84 Punkte
    Die Keilertrophäen konnten nicht bewertet werden da sie auf den Brettchen festgeklebt sind.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Peter Bernard, Reiner Forstbach, Karl-Friedrich Herhold, Manfred Hörle und Wolfgang Kohl vom Stellvertretenden Hegeringleiter Volker Hoffmann geehrt.

Herr Dr. Dietze referierte über neue Erkenntnisse zur ASP und die Auswirkungen in Deutschland. Frau Zöller gab Hinweise zur Beprobung von Schwarzwild und gab Einblicke in die Arbeit des Labors. Der Kreisjagdmeister Rüdiger Klotz ergänzte die Ausführung von Dr. Dietze und ging insbesondere auf die zu erwartende Jahresstrecke ein. Er erinnerte auch an die Übersendung der Abschussmeldungen und die Vorladung der jagdlichen Vereinbarung zwischen Jagdgenossenschaften und den Pächtern an die untere Jagdbehörde.

Abschließend bedankte sich Herr Kohl nochmal bei den Jagdhornbläsern unter Leitung von Hornmeister Michael Loth und allen Helfern für die Organisation der Hegeschau und der Hegeringversammlung.

Impressum | Datenschutz | Redaxo CMS | ELCOMO | Besucher: 2972