Nachrichten aus dem Hegering Diez

Fuchsjagdwochenende im Hegering Diez
In der Zeit vom 8. bis 9. Februar 2020 findet das traditionelle Fuchsjagdwochenende in den Revieren des Hegerings Diez nunmehr zum 21. mal statt. Zum Abschluss des Wochenendes soll am Sonntag, den 9. Februar 20120, 10.00 Uhr, an der Grillhütte in Altendiez das Streckelegen stattfinden.Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt. Die Pächter des Hegerings werden gebeten, auch Jungjägern und revierlosen Jägern eine Jagdteilnahme zu ermöglich .Der Hegeringvorstand hofft auf eine rege Beteiligung.

Wolfgang Kohl, HRL


Jahreshauptversammlung des Hegering Diez
Zur Jahreshauptversammlung 2020 mit Trophäenschau am Samstag, den 7. März 2020, 14.00 Uhr, im Gasthaus Unkelbach in Heistenbach lädt der Hegeringvorstand herzlich ein. Die Trophäenschau wird in Verbindung mit der Hegeringversammlung veranstaltet und ist am gleichen Tag ab 13.00 Uhr geöffnet. Tagesordnung: Begrüßung durch den Hegeringleiter und die Jagdhornbläser, Totenehrung, Rechenschaftsbericht des Hegeringleiters, Bekanntgabe der Jagdstrecke 2019/2020, Ehrungen, Berichte der Kreisgruppenvorsitzenden und des Kreisjagdmeisters, Mittlungen der Kreisverwaltung Bad Ems, Aussprache und Verschiedenes.
Die Trophäen geben Sie bitte bis zum 6. März 2020 bei den Waidgenossen Rogen Gerheim und Volker Hoffmann oder am 6. März 2020 ab 17.00 Uhr im Gasthaus Unkelbach in Heistenbach ab. Eine gesonderte schriftliche Einladung erfolgt gemäß dem Beschluss in der Jahreshauptversammlung 2014 nicht mehr. Den Revierinhabern geht jedoch rechtzeitig gesondert der Erfassungsbogen für die bis zu diesem Zeitpunkt erzielte Jagdstrecke 2019/2020 zu, damit die Bekanntgabe in der Jahreshauptversammlung erfolgen kann.

Ebenfalls am Samstag, den 7. März 2020 lädt der Hegeringvorstand ab 20.00 Uhr zum traditionellen „Grünen Abend“ des Hegerings Diez in das Gasthaus Unkelbach in Heistenbach ein. Selbstverständlich sind auch Freunde und Bekannte der Hegeringmitglieder herzlich willkommen. Lassen Sie uns ein paar gemütliche Stunden bei Unterhaltung, Tanz, Jagdhornklängen, Frohsinn und einer reichhaltigen Tombola verbringen. Einlass ist ab 19.00 Uhr; der Eintritt beträgt 5,00 Euro pro Person. Zur besseren Planung wird um Anmeldung und Essenvorbestellung (Buffet) bis zum 28. Februar 2020 an den Hegeringvorstand gebeten. Wie in den vergangenen Jahren, so auch dieses Mal, die große Bitte um Geld- oder Sachspenden für die Tombola. Unsere Vorstandsmitglieder Roger Gerheim und Volker Hoffmann kümmern sich federführend um die Tombola. Bitte setzen Sie sich mit ihnen in Verbindung, wenn Spenden bei Ihnen abgeholt werden sollen.
Der Hegeringvorstand hofft auf eine rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und beim „Grünen Abend“.

Wolfgang Kohl, HRL



Hubertusmesse im Hegering

Die Hubertusmesse ist am Sonntag, den 10. November 2019 um 18:00 Uhr in der
evangelischen Kirche in Altendiez. Die Messe wird musikalisch gestaltet durch das Bläsercorps
des Hegerings.

Kai Lachermund


Revierübergreifendes Krähenjagdwochenende des Hegerings Diez ohne Erfolg

Vor einigen Jahren hatte der Hegering Diez schon einmal eine revierübergreifende Krähenjagd organisiert. Danach wurde es ruhig um diese gemeinsame Jagdart. Dies sollte sich mit einem erneuten Versuch ändern.
Auf vielfachen Wunsch, auch der Landwirte, veranstaltete der Hegering in der Zeit vom 23. bis 25. August 2019 ein revierübergreifendes Krähenjagdwochende. Zum Abschluss des Wochenendes war am Sonntag, den 25. August 2019, 10.00 Uhr, an der Grillhütte in Altendiez zum Streckelegen eingeladen. Leider waren an diesem Termin nur sechs teilnehmende Reviere vertreten. Und es gab lange Gesichter, denn keine einzige Krähe wurde erbeutet. Trotzdem konnte Strecke gelegt werden, denn Thomas Isselbächer, Pächter des Reviers Scheidt, rettete die Jägerehre mit dem „Beifang“ von zwei Nilgänsen. Somit konnte auch ein Jagdkönig geehrt werden. Nach dem Jagdsignal „Flugwild tot“ hatten die wenigen Anwesenden noch ausreichend Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein und zur Diskussion über die Krähenjagd.

Fazit des Hegeringvorstands: der Versuch der Wiederbelebung einer revierübergreifenden Krähenjagd war es trotz der bescheidenen Teilnahme der Reviere und des mangelnden Erfolgs, wert. Die wenigen Beteiligten hatten jedenfalls einen unterhaltsamen Vormittag. Ob eine Wiederholung im nächsten Jahr geplant wird, muss wegen der mangelnden Beteiligung der Reviere und des zu betreibenden Aufwands noch ausführlich beraten werden.

Wolfgang Kohl, Hegeringleiter



Pokalschiessen 2019 des Hegerings Diez – Ralf Hartenfels doppelt erfolgreich
Am 24. August 2019 führte der Hegering Diez sein alljährliches Pokalschiessen auf dem Schiesstand Hahnstätten durch. Dreizehn Teilnehmer waren angetreten, um den Hegeringpokal und den Keilerpokal zu erringen.
Folgende Disziplinen für den Hegeringpokal waren zu erfüllen: 3 Kugelschuss stehend angestrichen auf die Bockscheibe in 100 Meter, 2 Kugelschuss sitzend aufgelegt auf ein Rundholz auf die Fuchsscheibe in 100 Meter, 7 Schrotschüsse auf Rollhasen und 8 Schrotschüsse auf Trapptauben.
Am Ende war Ralf Hartenfels (102 Punkte) vor Heiko Hennig (100 Punkte) der glückliche Sieger. Detlef Herpel errang Platz 3 mit 92 Punkten.
Die Anlage für den laufenden Keiler war leider defekt, so dass nur auf die Scheibe mit dem stehenden Keiler geschossen werden konnte.
Gewinner des Keilerpokals nach 5 Schüssen auf die Keilerscheibe war nach Stechen (drei Schuss zusätzlich) mit 79 Punkten ebenfalls Ralf Hartenfels, gefolgt von Jochem Hillingshäuser mit 75 Punkten. Den 3. Platz teilten sich die punktgleichen Schützen Andre Nocon, Karl-Heinz Saischek und Thomas Herpel mit jeweils 48 Punkten.
Alle Schützen erhielten einen Sachpreis; den Spendern der Sachpreise sei an dieser Stelle ausdrücklich gedankt. Wer die Bedingungen für die Schiessnadeln Büchse und Flinte erfüllt hatte, konnte die jeweilige Nadel erwerben.
Um 16.30 Uhr beendete Hegeringgleiter Wolfgang Kohl die Veranstaltung, nicht ohne vorher den Schützen für ihr diszipliniertes Verhalten zu danken und dem Schiessstandpersonal seine besondere Anerkennung für die geleistete Unterstützung auszusprechen.

Wolfgang Kohl, HRL


Familientag des Hegerings Diez

 

Der Hegering Diez hatte alle Mitglieder zum Familientag am Samstag, den 18. Mai 2019 ab 15.00 Uhr in das Gasthaus Unkelbach in Heistenbach eingeladen. Den Familientag hätte man auch getrost als Fortbildungsveranstaltung für Jäger und Landwirte bezeichnen können.

Dem Hegeringvorstand war es gelungen, Frau Sarah Wirz, Projektleiterin des Wildschutzprogramms „Feld & Wiese“ des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz, für einen profunden Vortag zu gewinnen. Frau Wirz informierte uns ausführlich über das Programm.

Darüber hinaus beantwortete Frau Corinna Arcan von der Kreisverwaltung in Bad Ems, Fragen zur Förderung von Agrarmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Wildschutzprogramm

Nach dem informativen Vortrag erfolgte eine kurze Exkursion in das Revier Heistenbach. Die Revierinhaber Karl-Heinz Saischek und Alfred Loosen, die schon an dem Wildschutzprogramm teilnehmen, beantworteten vor Ort die Fragen der Teilnehmer.

Im Anschluss daran fanden wir uns gegen 17.00 Uhr wieder in der Gaststätte Unkelbach ein. Der Wirt hatte inzwischen seinen Biergarten geöffnet und verwöhnte uns mit leckeren Speisen vom Grill und kühlen Getränken.

Der weitere Nachmittag bot dann Gelegenheit zu anregenden Gesprächen und netter Unterhaltung.

Abschließend dankte Hegeringleiter Kohl seinen Mitstreitern vom Vorstand, allen voran Herrn Volker Hoffmann, für die Organisation des Familientags.

Schade, dass nur etwa 30 Personen den Weg nach Heistenbach gefunden hatten; leider konnten auch keine Landwirte, die ebenfalls eingeladen waren, begrüßt werden.

 

Wolfgang Kohl, Hegeringleiter

Krähenjagdwochenende des Hegerings Diez

Vor einigen Jahren hatte der Hegering Diez schon einmal eine revierübergreifende Krähenjagd organisiert. Danach wurde es ruhig um diese gemeinsame Jagdart. Dies soll sich nun ändern: Auf vielfachen Wunsch, auch der Landwirte, veranstaltet der Hegering in der Zeit vom 23. bis 25. August 2019 ein revierübergreifendes Krähenjagdwochende. Zum Abschluss des Wochenendes soll am Sonntag, den 25. August 2019, 10.00 Uhr, an der Grillhütte in Altendiez das Streckerlegen stattfinden. Bei einem gemütlichen Beisammensein wollen wir das Jagdgeschehen ausklingen lassen. Alle Pächter des Hegerings werden gebeten, auch Jungjägern und revierlosen Jägerinnen und Jägern eine Jagdteilnahme zu ermöglichen. Der Hegeringvorstand hofft auf eine rege Beteiligung.
Wolfgang Kohl, HRL

Familientag des Hegering Diez

Der Hegering Diez lädt alle Mitglieder zu seinem Familientag am Samstag den 18.Mai 2019 ein.

Die Veranstaltung findet im Gasthaus Unkelbach in Heisterbach statt. Der Beginn ist um 15:00 Uhr.

Zu beginn des Familientages hällt Frau Sarah Wirtz einen sehr interessanten Vortrag über das Wildschutzprogramm des Landesjagdverbandes Rheinland Pfalz zum Thema Wildschutzprogramm.

Die wesentlichen Inhalte sind:

- die anlage von ökologischen Vorrangflächen

- die anlage von Blühflächen

- die anlage von Beetle banks (Käferwällen)

- Prädatorenmanagement

- Wildruhezonen

- Rebhuhnfütterung und Feldgehölze

Nach dem Vortrag ist eine kurze Exkursion in das Revier Heisterbach vorgesehen. Die Revierinhaber Karl-Heinz Saischek und Alfred Loosen werden Vor Ort Fragen Beantworten.

Nach der Exkursion wird der Biergartenin der Gaststätte Unkelbach geöffnet.

Teilnehmer die an der Exkursion nicht teilnehmen, sind selbstverständlichauch eingeladen. 

Der weitere Nachmittag soll Gelegenheit zu Gesprächen und Diskussionen geben.

Zur besseren Planung für den Wirt wird um eine verbindliche Voranmeldung bis zum 11 Mai 2019 an Volker Hoffmann Tel.: 0177/2755400 oder Wolfgang Kohl Tel.: 06431/42176 gebeten.

Der Hegeringvorstand bittet um rege Beteiligung.

Hegeringversammlung Hegering Diez

Pünktlich um 14:00 Uhr begrüßte Hegeringleiter Wolfgang Kohl die 41 Anwesenden zur Hegeringversammlung 2019. Besonders begrüßte er die Kreisgruppenvorsitzende Angela Warkentin, den Kreisjagdmeister Rüdiger Klotz, Dr. Dietze und Frau Zöller vom Veterinäramt des Rhein Lahn Kreises. Herr Kohl lies anschließend das Jagdjahr nochmal Revue passieren und bedankte sich bei allen Helfern und den Mitgliedern des Hegeringvorstand für die geleistete Arbeit um dann die Jahresstrecke bekannt zu geben. Gestreckt wurden: 179 Stück Schwarzwild davon 6 Stück Fallwild 2 Dammhirsche 650 Stück Rehwild davon 98 Stück Fallwild 10 Hasen, 79 Füchse, 18 Dachse, 4 Baummarder,7 Steinmarder, 7 Waschbären, 32 Tauben, 31 Enten,103 Krähen,51 Elstern, 7 Kormorane und 3 Nilgänse. Da noch nicht alle Meldungen aus den Revieren vorlagen sind die Zahlen aus Sicht des Hegeringleiters nur bedingt Aussagekräftig. Anschließend wurden die Trophäen Prämiert. Die Besten Böcke wurden erlegt von:

  1. Platz Detlef Herpel mit 95,59 Punkte
  2. Platz Timo Alef mit 87,71 Punkte
  3. Platz Marc Haseloff mit 83,84 Punkte
    Die Keilertrophäen konnten nicht bewertet werden da sie auf den Brettchen festgeklebt sind.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Peter Bernard, Reiner Forstbach, Karl-Friedrich Herhold, Manfred Hörle und Wolfgang Kohl vom Stellvertretenden Hegeringleiter Volker Hoffmann geehrt.

Herr Dr. Dietze referierte über neue Erkenntnisse zur ASP und die Auswirkungen in Deutschland. Frau Zöller gab Hinweise zur Beprobung von Schwarzwild und gab Einblicke in die Arbeit des Labors. Der Kreisjagdmeister Rüdiger Klotz ergänzte die Ausführung von Dr. Dietze und ging insbesondere auf die zu erwartende Jahresstrecke ein. Er erinnerte auch an die Übersendung der Abschussmeldungen und die Vorladung der jagdlichen Vereinbarung zwischen Jagdgenossenschaften und den Pächtern an die untere Jagdbehörde.

Abschließend bedankte sich Herr Kohl nochmal bei den Jagdhornbläsern unter Leitung von Hornmeister Michael Loth und allen Helfern für die Organisation der Hegeschau und der Hegeringversammlung.

Impressum | Datenschutz | Redaxo CMS | ELCOMO | Besucher: 11842