Allgemeine Nachrichten

Bei Fragen zu Veröffendlichungen auf dieser Webseite bitte E Mail an:

Kai.Lachermund@gmx.de

 

Anlage Ökologischer Vorrangflächen
Sie sind Landwirt und möchten im Rahmen Ihrer Greeningverpflichtung wertvolle Lebensräume schaffen und somit aktiv die Biodiversität fördern?
Mit dem Maßnahmenprogramm des Landesjagdverbandes RLP haben Sie die Möglichkeit dazu. Gestalten Sie Ihre Ökologischen Vorrangflächen (ÖVF) mit dem Saatgut des LJV und profitieren Sie von der Möglichkeit,diese Flächen als Brache mit Honigflanzen mit dem Faktor 1,5 (1 m² = 1,5 m² ÖVF) oder als Zwischenfrucht mit dem Faktor 0,3 (1 m² = 0,3 m² ÖVF) anerkennen zu lassen.

Anlage von beetle banks Legen Sie eine beetle bank an und werten Sie mit dieser Maßnahme Ihre Niederwildlebensräume auf. Für die Umsetzung dieser Maßnahme erhalten Sie von vom LJV eine Bearbeitungspauschale von 1,50 € pro laufenden Meter, die Saatgutkosten (WFW-beetle bank) fördern der LJV zu 100 %.

Auf diesen 2-5 m breiten und 40 cm hohen Altgrasstreifen herrscht ein besonderes Mikroklima. Insekten siedeln sich hier in hohen Dichten an. Flankiert von Blühstreifen bilden die beetle banks perfekte Brut- und Nahrungshabitate für Rebhühner und Fasane.

Alle gennannten Maßnahmen können bis einschließlich 29.03.2019 beantragt werden.
Füllen Sie dazu den entsprechenden Antrag aus und senden diesen postalisch an die Geschäftsstelle des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz e.V. (Fasanerie 1, 55457 Gensingen), oder direkt an die Mitarbeiter des WFW (Sarah Wirtz, s.wirtz@ljv-rlp.de). Eine Genehmigung der Maßnahmen erfolgt entsprechen der Reihenfolge des Antragseingangs und nur so lange bis das entsprechende Budget für das Jahr 2019 erschöpft ist.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sarah Wirtz vom LJV Rheinland Pfalz oder an die Vorsitzende des Jagdverbandes Rhein Lahn Angela Warketin (warketin@hainau.de)

Geschafft! Jagdsteuer halbiert
Kreisgruppe setzt die Senkung durch

Sehr erfreut zeigen sich die Jäger im Rhein Lahn Kreis.
Bei der letzten Kreistagssitzung wurde beschlossen das die Jagdsteuer um 50% gesenkt wird. Nur die wenigsten Landkreise in Rheinland Pfalz erheben noch den maximalen Steuersatz von 20%. Die jetzt vorgenommene Halbierung zeigt eine deutliche Anerkennung der Arbeit und den Aufwand für den Umweltschutz. Im Vorfeld der Sitzung haben sich Vertreter der CDU Fraktion mit der Vorsitzenden der Kreisgruppe Rhein Lahn, Angela Warkentin und Bernd Weber getroffen und sich über die Arbeit der Jäger, insbesondere über den 15 Punkte Plan zur Bekämpfung der ASP informiert.

Öffnungszeiten Schießstand

Der Schießstand Hahnstätten ist ab Samstag 18.05 wieder geöffnet. Geschossen werden kann von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Vorbereitung auf die Brauchbarkeitsprüfung für Jagdhunde

Der diesjährige Hundeführerlehrgang beginnt am 26.04.2019, um 17:00 Uhr. Anmeldungen bitte nur schriftlich bis zum 12.04.2019 an Claus Krämer, In der Esch 5, 56340 Osterspai, Email: clauskraemer@gmx.de. Anzugeben sind: vollständige Adresse mit Telefon und Email des Führers. Vom Hund werden folgende Daten benötigt: Name, Rasse, ZB-Nr., Chip-Nr., Wurfdatum, Geschlecht und Farbe. Eine Kopie der AT, falls vorhanden, und des gültigen Impfpasses (incl. gültigem Tollwutschutzimpfungsnachweis) ist beizulegen. Die Gebühr für den Lehrgang (ohne Prüfungskosten) beträgt € 60, --. Eine Bestätigung und weitere Daten erfolgen rechtzeitig nach Eingang der Anmeldung. Claus Krämer

Drückjagdseminar
Liebe Jägerinnen und Jäger, ich lade euch herzlich zu einem Drückjagdseminar mit (Kurz- und) Langwaffe bei Max Wiegand jetzt in der Schonzeit ein.
Termine, (je nach Interesse und Termin auf verschiedenen Schießständen o. im Kino möglich), legen wir in Rücksprache mit den Interessierten fest.
Was wird gebraucht:
Büchse und (sofern vorhanden) Kurzwaffe
Munition in ausreichender Menge, da auf den Ständen in der Regel keine Munition erworben werden kann (Langwaffe min. 40 Schuss, Kurzwaffe ca. 200 Schuss)
Verpflegung für zwischendurch.
Die Kosten für den Schießstand übernimmt nach einem Gutscheinsystem das Ministerium, sodass hier keine weitern Kosten für Sie/ uns für die Nutzung der Anlage entstehen.
Falls Interesse besteht würde ich Sie/euch bitten, mir in den nächsten Tagen, spätestens aber bis zum 10.03.2019 eine E-Mail an paula.theresa.meyer@icloud.com zu schicken, die folgende Angaben enthält:
Vor- und Nachname, ggf. Telefonnummer
Ggf. Personen, die Sie/ du mitbringen möchten/möchtest ebenfalls mit Vor- und Nachname
Alles Gute und Waidmannsheil

Paula Theresa Meyer,
Buch

Impressum | Datenschutz | Redaxo CMS | ELCOMO | Besucher: 2972